CDU: Landshut-Ausstellung ist eine neue Attraktion für die Region

40 Gäste waren angekündigt, letztlich wurden es über 100. Die Einladung von Museumschef David Dornier an den CDU-Stadtverband Friedrichshafen, umfassend über das Projekt Landshut zu informieren, fand große Resonanz. Manuel Plösser, Chef der Häfler CDU, freute sich laut Schwäbische Zeitung über den „enormen Zuspruch“ und erkannte darin „ein starkes Zeichen“. David Dornier lobte er für seinen „Pioniergeist“ und dankte ihm dafür, dass mit der Landshut-Ausstellung eine neue Attraktion in der Region geschaffen würde.

David Dornier nutzte die Veranstaltung, um eine Pressemeldung zu dementieren, dass die Finanzierung des Baues der Ausstellungshalle nicht gesichert sei. Er versicherte den Gästen, dass die Bundesregierung alle „investiven Kosten übernimmt“, also die Restaurierung des Flugzeuges, den Bau des Ausstellungshangars sowie die Erarbeitung des Museumskonzeptes. Gegenüber der Schwäbischen Zeitung ergänzte er noch: „Glauben Sie wirklich, dass wir das Flugzeug aus Brasilien nach Deutschland holen, wenn wir nicht wissen, ob es dann auch weitergeht?“


Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Logo BKM

Dornier Stiftung für Luft- und Raumfahrt
"Landshut"-Ausstellungsprojekt
Claude-Dornier-Platz 1
88046 Friedrichshafen

info(at)die-landshut.de

KONTO FÜR SPENDEN (steuerlich absetzbar)
Dornier Stiftung für Luft- und Raumfahrt
Stichwort: LANDSHUT
Commerzbank Konstanz
IBAN DE87 6904 0045 0276 6780 00
BIC COBADEFFXXX

Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & akzeptiert